Blog

Es ist zu kalt!

Im April war es warm und trocken und im Mai ist es kalt und regnet. Die Obstbauern und die Weinbauern hat es hart erwischt, die Blüten sind erfrohren, die Pflanzen bilden keine Früchte. Wir hoffen, dass es bald warm wird, damit das Gras schnell wächst. Schlieslich möchten wir wieder genügend Heu für alle Feinschmecker haben.

Giftpflanzen Check

Solange das Gras noch nieder ist, kann man die verscheidenen Pflanzen auf unsern Wiesen gut erkennen. Wir haben die Chance genutzt und unsere Wiesen auf Giftpflanzen kontrolliert. Da wir regelmäßig kontrollieren, gibt es nur wenige neu eingewanderte Pflanzen die wir schnell gefunden und entfernt haben. Dran bleiben zahlt sich aus!

Jakobskreuzkraut (JKK)

Das giftige Jakobskreuzkraut (JKK) breitet sich gerade massiv aus. Das Gift der Pflanze reichert sich im Körper an. Welche Menge für Kaninchen tödlich weiß ich leider nicht, bei Pferden führen schon 40-60g der Pflanze pro Kilogramm Körpergewicht zum Tod, bei Kaninchen reicht wohl schon eine viel kleinere Menge Unser Heu ist JKK frei ,alle Heuweisen werden
+ Mehr erfahren